Hat man mit Gips kleine und knifflige Reparaturen zu erledigen und der Gips darf nicht so schnell abbinden, dann kann man dieses durch Beigabe von Weinessig oder Zitronenkonzentrat verhindern.
Es gibt aber auch das Gegenteil, wo der Gips schneller abbinden soll, dann fügt man dem angerührten Gips etwas Salz bei.
Im Übrigen, Gips rührt man immer in das Wasser ein und nicht umgekehrt, da es sonst Klumpen gibt.