Viele kennen bestimmt das Problem, dass Goldschmuck, der nicht aus 100 Prozent aus Gold besteht, so dreckig wird, dass er einfach kaum noch anzuziehen ist. Es bilden sich dunkle Flecken zwischen den Rillen, zum Beispiel bei Ohrringen.

Dagegen gibt es aber ein sehr einfaches Hausmittel: Man nimmt eine Zwiebel und drückt diese aus. Als nächstes lässt man den Goldschmuck eine Zeit lang einfach in dem Saft der Zwiebel und wäscht den Schmuck danach wieder mit kaltem Wasser ab. Nun sollte der Schmutz vom Goldschmuck verschwunden sein.