Da Schnecken sich auf Schleimspuren bewegen, hilft alles, was sie am Vorankommen hindert, z.B. Farnblätter und Fichtennadeln rund um das Salatbeet. Pflanzt man Kamille oder Bohnenkraut rund um alles Schützenswerte, erzielt man damit den angenehmen Nebeneffekt, dass man auch diese Pflanzen hinterher verwenden kann.
Halb mit Bier gefüllte und bis zum Rand im Boden eingegrabene Gläser erfüllen ebenfalls ihren Zweck. Diese haben jedoch den Nachteil dass sie einerseits befüllt und andererseits irgendwann wieder entsorgt werden müssen. Außerdem dürfen die Gefäße nicht zu flach sein, sonst können die Schnecken wieder entkommen.