Ob man sich ein neues Kunststoffprodukt kauft, auf dem das Entfernen des Preisschildes für Verklebungen sorgt oder wenn allgemein durch das Entfernen von Aufklebern Verklebungen auf Kunststoffen oder Glas entstanden sind, sie stören. Hier zeige ich euch einen Trick, wie man solche Verklebungen einfach durch die Verwendung von ungiftigen und alltäglichen Mitteln entfernen kann.

Um diese Verklebungen zu entfernen, benötigt man nur einen Radiergummi. Man sollte darauf achten, dass er etwas rau ist, also besser die weißen als die durchsichtigen Radiergummis verwenden.

Die durchsichtigen Radiergummis rutschen eventuell über den Kleber, anstatt ihn zu lösen und führen eventuell zu Verschmierungen.

Auf garkeinen Fall sollte man einen blauen Radiergummi für Tinte verwenden, da sie zu rau für manche Oberflächen sind und somit zu Verkratzungen führen können.

Deshalb empfiehlt es sich, einfach einen schlichten weißen, etwas rauen, Radiergummi zu nehmen.

Mit diesem Radiergummi fährt man jetzt solange über  die verklebte Stelle, bis sich der Kleber komplett mit dem Radiergummi verbunden hat.

Man kann auch zwischendurch die Radiergummirückstände entfernen, um festzustellen, ob noch Kleber vorhanden ist.

Ist der komplette Kleber entfernt, einfach mit einem trockenen Tuch die Radiergummireste entfernen und etwas feucht nachwischen.

Fertig.

Der Kleber wurde entfernt und das komplett ohne teure und giftige Mittel.