Hat man etwas „Falsches“ gegessen, leidet man unter einem leicht „verstimmten“ Magen oder ist der Magen dezent gereizt, empfiehlt es sich,  Pfefferminztee und Kamillentee zuzubereiten: am besten jeweils aus frischen Kräutern, man kann aber auch Mischungen und auch Beutel nehmen. Nun mischt man die beiden Sorten zu gleichen Teilen und trinkt diese Mischung lauwarm. Durch den Pfefferminztee wird die überschüssige Magensäure gebunden und der Kamillentee beruhigt die Magenschleimhaut.