Erkältungsbäder mit Zusätzen aus Menthol-, Eukalyptus-, Thymian- oder Fichtennadelöl fördern die Durchblutung, lindern Gliederschmerzen und erhöhen die Körpertemperatur. Durch die ätherischen Öle dieser Bäder werden Sekrete aus Nase und Bronchien gelöst.
Die Badewanne ist mit ca. 38 Grad warmem Wasser zu füllen und die Badezeit sollte etwa zehn Minuten betragen. Falls man Kreislaufbeschwerden hat, sollte die Wanne nur zur Hälfte gefüllt werden. Hat man jedoch Fieber, sollte man ganz auf ein Bad verzichten, da es den Körper zu sehr belasten würde.