Wer kennt es nicht? Nervige Blasen an den Hacken und das, obwohl man wieder seine Stiefel tragen will und man gerne weg möchte.

Man kann sich, teuer in der Apotheke, billig bei Aldi, Blasenflaster kaufen, die helfen aber leider erst NACH der Blasenbildung und das auch nicht wirklich schnell.

Vor der Blasenbildung kann man sich mit Desinfektionsmittel oder auch Alkohol die Hacken ,,eincremen“, danach mit z.B. Babypuder abdecken.

Hat man doch eine Blase, kann man das Blasenflaster verwenden oder eine Methode, die ich bevorzuge, aber wohl nicht jeder nachmachen will, ist:

Man nehme eine Nadel und einen in Alkohol getränkten Faden, durchsticht die Blase und zieht sich den Faden durch. Hilft direkt und trocknet die Blase aus, will aber wohl nicht jeder nachmachen.

Aber, warum lange leiden, wenn man mit einem kurzen Stich alles beenden kann?