Wenn man sich richtig fühlt, eine drohende Grippe spürt oder wenn man vom klammen Wetter völlig durchgefroren ist, hilft heißer Tee. Alles bekannt, das wissen doch alle. Richtig, aber es gibt dabei zwei wichtige Besonderheiten:
Erstens sollte es GRÜNER Tee sein, und zweitens sollte man ein paar Spritzer ZITRONE in den Tee hineingeben. Zitrone sorgt dafür, dass die im grünen Tee enthaltenen besonderen Antioxidantien aktiv bleiben. Im Darm beispielsweise können diese hilfreichen Substanzen fünfmal besser überleben, als wenn man den Tee pur oder mit Milch trinkt. Diese Antioxidantien sind dafür bekannt, das Risiko für Krebs, Herzinfarkt und Schlaganfall zu senken. Keine schlechte Idee also, regelmäßig grünen Tee mit Zitrone zu genießen. 🙂