Gegen schlechte Gerüche in der Küche – egal ob vom Kochen bei Gerichten wie Pfannkuchen und Fisch oder weil mal etwas angebrannt ist – bekommt man schnell durch Essig in den Griff:

Reinigen Sie die Oberflächen mit einem fettlösenden Universalreiniger, um die Partikel zu entfernen, die der Dampf beim Kochen dorthin getragen hat.

Dann bringen Sie auf den Herd einen kleinen Topf mit Essigwasser 1/4 Tasse Essig auf 1 l Wasser zum Kochen.  Das heiße aufsteigende Wasser mit den Essigpartikeln neutralisiert den Geruch ganz vorzüglich. Sollten Sie keinen Essig bereit haben, hilft auch Bohnenkaffee.