Brennesselsud eignet sich hervorragend als natürlicher Dünger.

  • 1 kg Brennessel zerkleinern und mit 10 Liter Wasser in einem Eimer übergiesen.
  • Den Eimer – oder anderen nicht metallischen Behälter – möglichst gut verschließen und im Freien – möglichst an einen sonnigen Platz – stellen.  Den Sud täglich umrühren.
  • Nach ca. 2 bis 3 Wochen, wenn der Sud nicht mehr schäumt, ist der Gärungsprozess abgeschlossen ist und der Sud kann als Dünger verwendet werden. Den Sud sieben und mit der Gieskanne ausbringen.

Viel Erfolg!

Sehr gut wirkt auch Brennesselsud gegen Blattläuse. Hier darf der Garprozess allerdings noch nicht begonnen haben. Der wie oben beschrieben hergestellte Sud – 1 kg Brennessel auf 10 Liter Wasser – muss in den ersten 1 bis 2 Tagen verwendet werden, da die Blätter sonst verbrennen.