In heutiger Zeit wird so viel Chemie verwendet wie nie. Dabei reden alle immer von Umweltschutz. Keine Frage dass es nicht sehr gut ist wenn man chemische Reinigungsmittel verwendet; quasi im Ausguss runter schüttet.

Doch wie reinigt man eigentlich ohne die modernen Mittel auf chemischer Basis? Oma konnte das früher. Da gab es noch keine solchen Mittelchen. Flecken auf Textilien entfernt man mit der guten alten Kernseife beinahe genauso gut wie mit „Oxi Action Power“. Das sich Kalkflecken auch mit Säure aus Essig oder Zitrone einwandfrei entfernen lassen weiß heute noch jedes Kind. Die neuen Badmöbel von Fackelmann Domino sind so schmutzabweisend, dass man sowieso kaum mehr reinigen muss. Oma würde uns das vermutlich nicht glauben. Doch was hat sie sonst noch so für uns auf Lager? Umwelt geht uns schließlich alle an. Essig ist so zu sagen das Mittel gegen fast alles. Er entfernt wie bereits gesagt Kalk auf allen Oberflächen, desweiteren unangenehme Gerüche zum Beispiel aus Kühlschrank oder auch Backofen. Eingebranntes in Töpfen und Pfannen entfernt man sehr einfach, indem man etwas Wasser hineinfüllt, Backpulver zugibt und das Ganze aufkochen lässt.

Oma hatte es einfach drauf würden unsere Kinder vermutlich sagen und freuen sich bestimmt schon auf ihre Zukunft.

bei diesem Artikel handelt es sich um einen Werbeartikel