Oftmals müssen Schrauben in nagelneue Bretter gebohrten. Diese reissen hierbei jedoch schnell aus, weshalb ich Euch zwei kleine Hilfen in dieser Sache geben möchte.

Löcher vorbohren

Der sicherste Weg, um eine Schraube in ein unbehandeltes Holz zu bohren, ist das Vorbohren. Hierbei einfach einen sehr dünnen Aufsatz wählen und damit ein kleines Loch in der Stelle einbohren, wo später die Schraube eingebracht werden soll.

Seife schmiert

Möchte man auf das Vorbohren unbedingt verzichten, sollte man die Schraube auf jeden Fall zunächst in einen handelsüblichen Seifenblock drehen. Hierdurch wird die Schraube gut geschmiert und dringt dann ebenfall sehr einfach in das Holz ein, ohne dass dieses Holz reißt.

Bildquellenangabe: ©Helmut J. Salzer / pixelio.de