Ob stinkende Schuhe, übelriechender Abfall oder müffelnde Abflüsse – überall im Haus gibt es Stellen denen unsere Nase nicht zugetan ist. Dies kann man natürlich mit allen möglichen, den der Werbung angepriesenen, Duftsprays etc. bekämpfen, aber es geht auch einfacher und bedeutend günstiger. Einfach Duftmittel aus dem Garten verwenden:
Tipp 1: Schalen mit gutriechenden Blüten in die Wohnung stellen. Dies funktioniert jedoch nur in den Jahreszeiten wo die Blumen blühen.
Tipp 2: Lavendel. Bestimmt jeder hat ihn im Garten oder auf dem Balkon. Das Praktische an Lavendel ist, dass er auch im getrockneten Zustand noch gut riecht und somit auch für die kalten Jahreszeiten geeignet ist.