Damit verchromte Gegenstände lange in ihrem Glanz erstrahlen, sollten sie von Zeit zu Zeit richtig gepflegt werden. Chrom sollte nicht mit aggressiven Mitteln in Berühung kommen, die Oberfläche könnte leicht zerkratzt werden. Hier ein paar Tipps:

– Leichte Verschmutzungen entfernen Sie mit einer halben Zitrone, die Sie mit etwas Salz betupft haben. Den Gegenstand einreiben – etwas einwirken lassen – danach gut abspülen und mit einem weichem Küchentuch polieren.

– Für grobe Verschmutzungen fertigen Sie ein Paste aus einem Päckchen Weinstein-Backpulver und einigen Tropfen Apfelessig (unverdünnt). Die Paste über Nacht einwirken lassen, abspülen und polieren.

Chromfüße an Möbeln reinigen Sie am Besten mit Zitrone, Apfelessig oder Spiritus – direkt auf ein weiches Tuch auftragen und polieren.

Sollten sich einmal Rostflecken auf verchromten Gegenständen gebildet haben, dann knüllen Sie einfache Küchenalufolie zu einem Ball und reiben damit über den Rostfleck – Wichtig: die glänzende Seite nach außen!