Die Zutaten:

400 g Erdnüsse, 250 g Zucker, vier Eier, 200 ml Öl, zwei Esslöffel Erdnusscreme (aus dem Glas), 200 ml Buttermilch, 300 g Mehl, ein Päckchen Backpulver

Für die Glasur:

ein Teelöffel Kokosfett, 2 Esslöffel Erdnusscreme (aus dem Glas), 150 g Küvertüre (in weiß)

desweiteren benötigt ihr eine Gugelhupfform.

Zubereitung

1. Erdnüsse schälen und grob zerkleinern. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad und die Form einfetten. Den Zucker mit den Eiern vermischen bis eine dicke Creme entsteht und die Erdnusscreme unterrühren. Anschließend die Buttermilch und das Öl hinzugeben. 200g Erdnüsse und das Mehl mit dem Backpulver rasch untermischen. Den Teig in die gefettete Form geben und in den Ofen schieben. Das ganze ca. 55 Minuten backen lassen.

2.Der Guss: Die Kuvertüre mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen lassen. Danach Erdnusscreme unterrühren und den Kuchen damit bestreichen. Die restlichen Erdnüsse aus dem Guss verteilen.