Dieses Hustensaftrezept hat meine Urgroßoma immer für meine Oma gemacht, als sie Husten hatte. Damals hatten die Leute ja nicht viel Geld, deswen ist es ein altes Hausmittel:

4-5 große Gemüsezwiebeln schälen und innen etwas aushöhlen.

Dann in die Aushöhlungen Honig füllen. Meine Oma sagte mir, dass es mit festen Honig aus dem Glas besser gehen würde, denn dieser würde besser einziehen.

Auf jede Zwiebel etwas Zucker streuen, dass der Honig gut einziehen kann. Dann alle Zwiebeln in eine hohe Auflaufform stellen und im Backofen bei 100 Grad ca. 2-3 Stunden ziehen lassen.

Danach den gebildete Saft in Gläser füllen und mit einem Schraubdeckel verschließen.

3 mal am Tag 1-2 Esslöffel nehmen. Nicht im Kühlschrank aufbewahren. Das ganze ist ca. 3-4 Wochen haltbar.

Gute Besserung an alle, besonders bei diesem Wetter 🙂