Im Allgemeinen gilt die Studentenzeit als schönste Zeit des Lebens. Sie ist gekennzeichnet durch Freiheit, Ungebundenheit, die erste eigene Wohnungen, jede Menge neuer Bekanntschaften, Partys und Erfahrungen. Auf der anderen Seite muss ein Student aber auch viel neues Wissen erlernen, unterbezahlte Nebenjobs annehmen und daher manchmal notgedrungen, beim Einkaufen jeden Euro zweimal umdrehen.

Allerdings benötigen Studenten in der heutigen Zeit auch viele nicht gerade billige Utensilien, um diesen Lebensabschnitt erfolgreich zu meistern. Vom eigenen Notebook, über ein Handy oder auch einfach das Internet in der eigenen Wohnung müssen viele Dinge finanziert werden, die über andere alltägliche Dinge wie Essen und Trinken hinausgehen. Hier können Studentenrabatte, die mittlerweile von vielen Unternehmen gewährt werden, einen ordentlichen Beitrag bei der Reduzierung der Kosten leisten.

Per Mausklick zum passenden Angebot

Aber wie kann man herausfinden, welche Studentenrabatte von welchem Unternehmen angeboten werden? Es gibt natürlich im Internet mehrere Portale (wie z.B. sparcampus.de), die sich mit Rabatten für Studenten beschäftigen und diese übersichtlich, meist nach verschiedenen Kategorien, zusammenstellen. So lernt man eine Vielzahl der verschiedenen Studentenrabatte kennen und wird auch gleich über die notwendigen Nachweise und den Ablauf informiert. Es ist auffällig, dass Studentenrabatte hauptsächlich in der Technik- und Telekommunikationsbranche gewährt werden, was aber auch gut zu der Zielgruppe der Studenten passt. So kann man z.B. mit dem Sony Studentenrabatt über 10% auf den eigentlichen Verkaufspreis sparen. Nachteile gibt es keine. Weder ist die Funktionalität eingeschränkt noch sind Ablauffristen oder ähnliches zu beachten. Alles was man braucht ist ein gültiger Studentenausweis.

Es lohnt sich also für Studenten vor der nächsten Anschaffung oder vor Abschluss des nächsten Handyvertrags einfach mal zu gucken, ob sich das gleiche Angebot nicht auch mit einem Studentenrabatt ein wenig günstiger ergattern lässt.