[adrotate group=“12″]Da ich ein bekennender Fensterputzhasser bin habe ich mal bei Oma, Mama usw. Tipps gesammelt wie die leidige Arbeit ein wenig schneller und müheloser von der Hand geht.

Tipp1: Verschmutze Fenster mit einer aufgeschnittenen Kartoffel abreiben, anschließend mit klarem Wasser abtrocknen, nachwischen fertig!

Tipp 2: Streifige Fenster mit kaltem Schwarzem Tee einreiben. Die Streifen verschwinden nach dem Trocknen!

Tipp 3: Jeder kennt angelaufene Fensterscheiben im Winter. Eine Mischung aus einem Schuss Glyzerin in Spiritus herstellen. Damit die Fenster abreiben und sie sollten nicht mehr beschlagen.

Tipp4: alte Strumpfhosen oder Strumpfhosen mit Laufmaschen kann man super über die Hand ziehen und damit die Fenster blank polieren.

So ich hoffe ich konnte einigen Fensterputzmuffeln Hoffnung machen!!