© henryart - Fotolia.com

Zutaten für circa 4 Personen:

2 Ptenbrüste (je ca. 350 g), 1 Zitrone, 2-3 EL Speiseöl, frisch gemahlener Pfeffer, 3 EL Balsamico Essig, 250 g Spaghetti, etwas Salz, 2 rote Zwiebeln, 3 EL Johannisbeerggelee, 250 ml Gemüsebrühe (Instant), etwas Butter, 200 g Schlagsahne, 1 Chillischote

1. Putenbrust kalt abspülen und trocken tupfen. Zitrone auspressen, die Putenbrust mit Zitronensaft etwas 15 Minuten marinieren. Öl erhitzen und die Putenbrust rundherum darin anbraten, salzen, pfeffern und mit Balsamico Essig ablöschen. Putenbrust in eine Aufflaufform legen (Bratensud zurück lassen) und auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben.

2. Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest garen.

3. Zwiebeln abziehen, fein hacken und in dem Bratensud andünsten, Johannisbeergelee und brühe zugeben und etwas abköcheln lassen. Sahne und klein geschnittene Chillischote dazugeben und alles mit einem Mixerstab pürieren, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Nudeln abgießen und in Butter schwenken. Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Nudeln und Sauce anrichten.

Ober-/Unterhitze: etwas 180 °C; Heißluft: etwa 160 °C; Garzeit etwa 15 Minuten