[adrotate group=“12″]Nicht nur junge Mütter haben ihren Ärger mit Karottenflecken in Babykleidung und am Geschirr. Wer gern Karottensalat isst und zur Herstellung ein Küchengerät aus Kunststoff, Kunststoffreiben oder Kunststoffbrettchen verwendet, kennt das Problem ebenso. Das Beta-Karotin in den Karotten hinterlässt ganz schnell unschöne Farbspuren, die nicht so ohne weiteres mit Wasser entfernt werden können.

Ganz leicht geht es, wenn Sie die Flecken in Textilien und Verfärbungen an Gegenständen mit Öl entfernen. Den frischen Karottenfleck in Textilien ganz einfach mit Babyöl oder einem anderen weißem Öl einreiben und ab in den Wäschekorb. Kurz vor dem Waschen noch mal ein wenig Öl auf den Fleck und Sie werden vom Ergebnis erstaunt sein. Das Öl löst den Farbstoff aus der Kleidung.

Verfärbungen an Kunststoffgegenständen behandeln Sie einfach genauso. Ein Küchentuch mit Öl anfeuchten und den Gegenstand abreiben. Dann kurz mit warmen und anschließend mit kaltem Wasser und ein wenig Spülmittel abspülen.