© henryart - Fotolia.com

Zutaten: 1 Ei, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin Zucker, 60 g Kakao, 150 g Kokosfett, etwas Rum, 35 Butterkekse.

Zubereitung: Das Ei mit dem Zucker und dem Vanillin Zucker schaumig rühren. Das Kokosfett in einem Topf erhitzen. Den Kakao und das erhitzte, jedoch wieder abgekühlte Kokosfett nach und nach hineinrühren. Eine kleine Kastenform (oder einen passenden Karton, wenn keine passende Kastenform vorhanden ist) mit Pergamentpapier (besser bekannt eher Backpapier) auslegen, abwechselnd die Keks- und Cremeschichten erinfüllen, erkalten lassen. Nach dem Festwerden des Kuchens, diesen stürzen. Nach Belieben kann der Kellerkuchen mit Mandeln und/ oder kandierten Früchten verziert werden. Den Kellerkuchen in Scheiben schneiden und servieren.

Gutes gelingen und guten Appetit