Schon Oma sagte zu mir: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr und das gilt auch für Deinen Hund.“ Sie gab mir die ersten Tipps zur Hundeerziehung,  z.B. wie übe ich sicheres Herankommen:

  • Bitten Sie einen Freund mit dem Hund in ein paar Meter Entfernung ausgelassen zu spielen.
  • Rufen Sie den Hund laut, um das Spiel zu unterbrechen. Erfolgt der Ruf, hört Ihr Freund sofort auf zu spielen und versteckt das Spielzeug in einer Jackentasche außer Sicht des Hundes.
  • Rufen Sie den Hund, damit er zu Ihnen kommt.  Bleiben Sie gelassen und freundlich, ggf. gegen Sie ein paar Schritt zurück und rufen den Hund noch einmal. Sobald der Hund Sie erreicht, belohnen Sie ihn mit ganz viel Lob und Leckerchen.
  • Hat der Hund erfolgreich auf das Kommando reagiert, erlauben Sie ihm wieder zum Spielen zu gehen, damit er lernt, dass der Rückruf nur eine kleine angenehme Unterbrechung ist, ihn aber nicht vom Spaß abhält.

Nach einiger Zeit weiß Ihr Hund, dass das Spiel solange vorbei ist, bis er auf Ihren Rückruf zu Ihnen kommt und er wird bei jedem Ruf freudig zu Ihnen eilen.