© henryart - Fotolia.com

Ein leckerer Backfisch im teigmantel wer kann dieser Versuchung schon wiederstehen… Leider jedoch wird der Backfisch auf Märkten immer teurer, hier eine Variante für die ganze Familie zum erschwinglichen Preis:

Zuaten: 800 g Fisch (frisch oder auch gefroren, am besten Seelachsfilet oder direkt Backfisch Filets im Geschäft kaufen), 1 Zitrone, 100 g Mehl, 1 Ei, etwas Salz, 1/8 Liter Bier, 2 EL Öl.

Zubereitung: Die Fischfilets (aufgetaut wenn vorher gefroren) unter fließendem Wasser abwaschen und mit einem Küchentuch gut abtrocknen. Die Filets mit dem Zitronensaft der Zitrone und dem Salz würzen (nach belieben zusätzlich mit Pfeffer und auch Senf).

Teig: Mehl, Ei, etwas Salz, Bier und das Öl gut verrühren.

Am besten eignet sich eine ausrangierte Friteuse zum ausbacken des Backfisches, diese auf ca. 175°C vorheizen.

Die vorbereiteten Filets in dem Teig gut eintunken, so das alles benetzt ist und ab damit in die Friteuse und nach belieben der Bräunung darin backen lassen. Achten Sie darauf nicht zu viele Filets in die Friteuse zu stecken, da sie sonst aneinander anbacken, immer nur so viele wie auch bequem an der Oberfläche Platz haben.