Wer erstmal ausprobieren will, ob malen wirklich zu seinem Hobby wird, der möchte nicht unbedingt gleich eine Malpalette kaufen. Einfache Malpaletten gibt es zwar schon für wenig Geld im Handel, aber auch dieses Geld können Sie sich sparen.

Eine gut ausgewaschene und gut abgetrocknete Styroporschale eignet sich ebenfalls sehr gut als Malpallette. Die Styroporschale ist wasserundurchlässig und deshalb besonders gut für Tempera- und Ölfarben  geeignet. Wenn Sie lieber mit Wasserfarben malen, nehmen Sie zwei Schalen, eine für die Wasserfarben und eine für das Wasser.

Diese selbst hergestellte Malpalette müssen sie nach der Benutzung nicht unbedingt abspülen. Sie können sie einfach wegwerfen, allein das ist sehr praktisch und besonders für Eltern mit Kindern, die nur selten malen zu empfehlen.