© henryart - Fotolia.com

Diese Plätzchen eignen sich natürlich auch wunderbar zu anderen Anlässen.

Zutaten:

250g gemahlene Mandeln

125 Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 EL abgeriebene Zitronenschale

3 Eigelb

200g Butter

125g Mehl

Alle Zutaten zu einem festen Knetteig verarbeiten. Sollte der teig noch klebrig sein, etwas mehr Mehl hinzufügen.

Den fertigen Teig zunächst 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Entweder den ganzen Teig oder Teile davon erneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Plätzchen schmecken nachher am besten, wenn sie schön dünn sind, also den Teig nicht so dick wie bei „normalen“ Plätzchen ausrollen.

Plätzchen ausstechen und bei 175° – 195° Grad ca. 10 min backen. Nicht zu lange, die Plätzchen sollten schön hell, nicht braun sein.

Plätzchen abkühlen lassen.

Glasur

Puderzucker

Zitronensaft

etwas geriebene Zitronenschale

Für die Glasur frischen Zitronensaft und Puderzucker mixen, Menge nach Belieben. Die Glasur sollte nicht zu fest, aber auch nicht flüssig sein, sonst läuft sie von den Plätzchen herunter bevor sie fest geworden ist.

Etwas geriebene Zitronenschale als Dekoration in die Mitte auf die Plätzchen streuen, aber nicht zu viel, sonst kann es leicht bitter schmecken.

So sehen die Plätzchen nicht nur lecker aus, sondern schmecken auch hervorragend 🙂