© henryart - Fotolia.com

Mega, mega lecker 🙂

Hab ich zu Weihnachten als Salat-Vorspeise gemacht und war sehr beliebt 😉

Zutaten:

400g Feldsalat

1 Gurke

200-300g Cocktail-Tomaten

1 Zwiebel

Blattsalat waschen und gut abtropfen lassen, Gurke ebenfalls waschen und mit Sternenmuster schälen.

Info: Wie geht ein „Sternenmuster“? Ganz einfach! Beim schälen der Gurke mit einem handelsüblichen Schälmesser immer eine Reihe schälen, dann einmal Schale dran lassen, dann wieder eine Reihe abschälen, dann wieder eine Reihe Schale dran lassen. Solange wiederholen, bis man einmal rum ist. Fertig 😉

Gurke in Scheiben schneiden. Cocktail Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel abpellen und in Ringe schneiden.

Salat auf dem Teller anrichten. Zwiebelringe, Tomaten und Gurken darauf verteilen.

———————————————————————————————————————————-

Jetzt erstmal das Dressing vorbereiten:

Zutaten:

4 EL Balsamico Essig (Balsamico Bianco)

80ml Brühe

1 EL Honig

1 TL Senf, medium

Salz, Pfeffer

5 EL Rapsöl

1-2 EL Schnittlauch (in kleine Röllchen geschnitten)

Alle Zutaten in einem Gefäß vermengen, abschmecken und kalt stellen! Dieses Dressing ist auch zu anderen Salaten meeega lecker!!!

———————————————————————————————————————————-

Nun die Nüsse karamellisieren…

Zutaten:

ca. 200g Zucker

verschiedene Nusssorten, ungesalzen! (Walnüsse, Mandeln, Cashewkerne)

Ich kaufe immer eine Nuss-Mischung und suche mir die entsprechenden raus 😉

Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen, ohne Fett, Öl oder sonstiges! Ich nehme immer einen Mini-Topf von ca. 10cm Durchmesser, damit man die Nüsse besser ins Karamell tauchen kann. Ansonsten einfach den kleinsten den es im Haushalt gibt benutzen.

Das karamellisieren dauert etwas. Wenn man denkt, man hat alles falsch gemacht, ist es super 😀 Denn bevor der Zucker karamellisiert wird er ganz trocken und bröselig. Doch direkt danach passiert es: Es verflüssigt sich zu einer zuckersüßen braunen Masse 🙂

Mit einem kleinen Löffel oder Pralinenwerkzeug (das ist so ein Löffel in Spiralform) die Nüsse ins flüssige karamell tauchen, karamell abgießen und auf Backpapier (bloß nicht auf Küchenpapier!!!) legen und trocknen lassen.

Während des Eintauchens die Herdplatte auf niedriger Stufe anlassen, sonst wird es zu schnell fest. Aber das Eintauchen zügig vornehmen, irgendwann wird das Karamell dunkel und damit von Geschmack her bitterer. Das helle Karamel schmeckt am besten.

Die Nüsse brauchen ca. 10-15 Minuten um fest zu werden.

Dann die Nüsse dekorativ auf dem Salat anrichten und mit dem Dressing beträufeln und Guten Appetit 🙂