© henryart - Fotolia.com

Zutaten:
400g Mehl, 1 Würfel Hefe, 40g Zucker, 250ml leicht erwärmte Milch, 40g Butter, 2 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 Liter Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Erstmal alle Zutaten, außer Puderzucker, auf Zimmertemperatur bringen. Dann das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe dort hinein geben. 1 Teelöffel Zucker und 1 Esslöffel Milch zugeben und aus diesen Zutaten einen Vorteig kneten. Den Teig 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
In der restlichen Milch die Butter und den Zuckerrest auflösen, anschließend die Eigelbe und das Salz einrühren. Die Milchmischung zum Vorteig geben und zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen. Das Öl in einem weiten Topf oder einer Friteuse erhitzen und mit einem kalten Esslöffel Stücke aus dem Teig stechen und Portionsweise im heißen Fett von jeder Seite etwa 2 Minuten goldbraun frittieren. Die Teigmäuse auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.