© henryart - Fotolia.com

Die Lasagne besteht aus folgenden Schichten:

Lasagneplatten, Hacksoße, Bechamelsoße, Käseraspel usw.

Zutaten für die Hacksoße:

1/2 Auberginge

1/2 Zucchini

1 rote Paprika

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

500g gemischtes Hackfleisch (kann auch reines Rinderhack sein, schmeckt aber anders!)

2 Dosen geschälte und fein gehackte Tomaten

1 große Dosen Tomatenmark (die schmalen)

gefrorene Kräuter: „italienische Kräuter“

getrocknete Kräuter: Rosmarin, Thymian, Basilikum, Oregano, Majoran

Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß

Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika in etwas Öl (am besten in einer hohen Pfanne!) anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schneiden und hinzufügen.

Gemüse waschen und schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben und garen lassen.

Geschälte Tomaten aus der Dose und Tomatenmark zufügen und umrühren. mit den Kräutern würzen und abschmecken.

Zutaten für die Bechamelsoße:

100g Margarine

Mehl

ca. 700-800ml Milch

Salz, Pfeffer, Muskat

Margarine in einem Topf schmelzen. Mehl hinzufügen bis eine fest cremige Masse entsteht (nicht zuviel Mehl sonst wirds krümelig!). Nach und nach die Milch hinzugeben, zwischendurch immer umrühren, die Soße setzt schnell an!

Die Milchmenge ist nur eine ca. Menge, man kann es nie genau sagen. Die Soße sollte nicht zu flüssig sein…deshalb zwischendurch immer wieder etwas andicken lassen und ggf. weitere Milch zufügen.

Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Nun die Lasagne in eine Auflaufform schichten.

Ich mache den Käse immer nur oben drauf, kann aber auch zwischen die einzelnen Schichten gelegt werden. Nur nicht zuviel, sonst bekommen die Nudelplatten nicht genug Flüssigkeit und sind ggf. nicht richtig durch.

Ich nehme immer vorgekochte Lasagneplatten, damit klappt es super 🙂