© henryart - Fotolia.com

Für ca. 6 Personen
Zutaten:
8 EL Zucker, 1/2 Liter Milch, 1 Prise Salz, 1 Vanilleschote und 4 Eier
Zubereitung:
Zuerst wird der Karamelsirup gekocht: In einem Töpfchen 4 EL Zucker bei schwacher Hitze zerfließen und ganz leicht bräunen lassen, 2 EL Wasser einrühren, dann schnell runter vom Herd.
Den Sirup auf 6 kleine feuerfeste Förmchen (125-150 ml Creme sollten jeweils reinpassen) verteilen, die Förmchen schwenken, damit sich der Guß gleichmäßig auf dem Boden verteilt.
Den Backofen vorheizen auf 160 Grad. Das tiefe Blech vom Backofen mit Wasser füllen und dann unten einschieben.
Die Milch mit der Prise Salz und dem restlichen Zucker in einen Topf geben und langsam erhitzen. Vanilleschote läns aufschlitzen, das Mark rauskratzen und mit der Schote in die Milch geben. Kurz aufkochen, Topf dann schnell vom Herd nehmen.
Die Eier in einer Schüssel verpuirlen, Vanilleschote aus der Milch fischen, einige Löffel der heißen Vanillemilch mit den Eiern verrühren. Dann nach und nach die übrige Milch auch einlaufen lassen, mit dem Schneebesen kräftig unterrühren.

 


Eiermilch in die vorbereiteten Förmchen mit dem Karamelboden gießen. Ins Wasserbad stellen, ungefähr 20 Minuten garen, bis die Masse fest wird. Dann Förmchen rausnehmen, erstmal kurz abkühlen lassen und dann im Kühlschrank noch richtig gut durchkühlen lassen. (auch gerne über Nacht)
Zum Servieren die Förmchen mit der Unterseite kurz in heißes Wasser tauchen, die Creme außerdem mit einem heiß abgespülten Messer rundum vom Rand lösen und auf Teller stürzen.

 

 

Guten Hunger…