Möchten Sie Ihre Gäste, Freunden oder Familie mal mit etwas ungewöhnlichem überraschen?

Dann servieren Sie Ihnen doch mal einen warmen Salat !

Salatdressings sind üblicherweise kühl, meistens sehr flüssig und ohne weiteren Inhalt. Dieser hier nicht!

© henryart - Fotolia.com

„Warmer Salat“

 

Feldsalat mit warmem Speckwürfel-Dressing (als Vorspeise zu servieren) Rezept für 2 Personen.

Zutaten: Eine handelsübliche Pkg. Feldsalat.

Eine handelsübliche Pkg. Schinkenspeckwürfel 150-200 gr.

Zwei mittelgroße Kartoffeln.

1 mittelgroße Zwiebel.

Olivenöl

Balsamico-Essig (dunkler NICHT weißer)

 

ZUBEREITUNG !

Feldsalat gründlich unter kaltem Wasser putzen. Trocknen und im Kühlschrank stehen lassen.

Zwei mittel große Kartoffeln kochen. (durchgaren, müssen zerfallen)

Die durch gekochten Kartoffeln mit einer Gabel zu einem Brei zerquetschen.

Die Zwiebel in so kleine Würfel wie möglich schneiden. (oder im Cutter zerhacken)

In einem mittlerem Topf 4 EL. Olivenöl erhitzen.

Bei MÄSSIGER Hitze des Olivenöles die Schinkenspeckwürfel hineingeben.

Nach 2 Minuten die Zwiebeln dazu geben.

Beides bei mittlerer Temperatur ca. 5 Minuten anbraten. Weder Speckwürfel noch Zwiebel dürfen anbrennen.

Nach ca.5-6 Minuten sollte sich eine weiterhin flüssige Masse aus den Komponenten im Topf befinden, da die Speckwürfel ebenfalls Fett abgeben. Wenn NICHT, nochmals etwas Olivenöl dazugeben. Die Garzeit ist erreicht wenn die zwiebel etwas mehr als Glasig und die Speckwürfel angenehm weich sind. Hitze auf Stufe 1 verringern. Unbedingt zwischendurch kosten!

Dann der schwierigste Teil. Der Balsamico Essig. Beim Endgeschmack muß der Balsamico eindeutig die hervorstechende Geschmackskomponente sein, es darf natürlich aber auch nicht zu „säuerlich“ sein. Ich empfehle ca. 4 El. für den Anfang.

Den Essig nun dazugeben. Die Masse ist nun sehr flüssig. Um das Dressing „sämiger“ zu gestalten, nun die durchgegarten und zerquetschen Kartoffeln nach und nach in die Masse geben bis eine Konsistenz erreicht wird, wo die Masse von einem Eßlöffel mittelschnell herunterläuft. Die Kartoffeln mildern stark den Geschmack des Balsamicos. Hier kann nun jeder nach eigenem Geschmack das ganze würziger, milder, Konsistenter, flüssiger gestalten wie er will. Einfach entsprechend mehr Kartoffelmasse oder Balsamico dazugeben.

Wenn sie mit dem Geschmack zufrieden sind, das Dressing nur leicht bei Wärme halten, zwischendurch umrühren.

Den Feldsalat auf tiefen Tellern anrichten und möglichst „hoch“ stapeln oder in der Mitte des Tellers „aufbauschen“ (durch das Gewicht des Dressings sackt es auf normaler Größe zusammen)

Anschließend ausreichend von dem  WARMEN Speckwürfel-Balsamico- Dressing auf den Feldsalat geben  und SOFORT servieren. (Da das Dressing ansonsten schnell abkühlt und der Feldsalat andererseits durch die schwere und wärme „zusammensackt und seine Farbe verliert).

Guten Appetit. Ihre Gäste werden begeistert sein.