Rauhe Hände nach der Arbeit im Garten sind nicht schön und bedürfen guter Pflege. Mit gewöhnlicher Seife bekommt man die Hände nach der Gartenarbeit kaum noch sauber. Deshalb sollten sie mit einer Paste aus Hafermehl und Milch Abhilfe schaffen.

Die Paste zwischen den Händen verreiben und der hartnäckige Schutz löst sich ganz schnell. Die Hafermehl-Milch Mischung macht die Haut weich und geschmeidig. Im Anschluss gönnen Sie ihren Händen noch eine pflegende Handmaske.


Zerdrücken Sie eine reife Banane und verrühren Sie sie mit 1 Teelöffel geschlagener Schlagahne und 1 Eßlöffel Joghurt zu einem festen Brei. Diesen tragen Sie gleichmäßig auf die Hände auf und waschen sie nach 20 Minuten mit lauwarmem Kamillentee wieder ab.

Ihre Hände werden es Ihnen danken. Die Maske können Sie auch wunderbar bei rissigen Füßen als Fußmaske verwenden.