Im Juni sind die Frühlingsblumen verblüht. Jetzt blühen die ersten Sommerblumen und auch im Gemüsegarten stehen die ersten Ernten an.

Im Blumengarten ist jetzt genau die richtige Zeit alle früh blühende Polsterstauden, Steinkraut, Blaukissen und andere Bodendecker zurückzuschneiden. Auch die flachen Blühsträucher sollten jetzt einen Schnitt bekommen. Schneiden Sie ein Drittel der Trieblänge, dann bleiben die Stauden und Sträucher schön kompakt.

Die früh- und mehrmalsblühenden Rosen sollten nach der ersten Blüte gedüngt werden und auch die verblüten Blüten sollten Sie immer entfernen, dadurch wird der Neuaustrieb neuer Blüten gefördert.

Alle hohen Stauden, wie Rittersporn benötigen jetzt eine Stütze, damit sie bei Wind und Sturm nicht umknicken.

Im Gemüsegarten können Sie die ersten Gemüse ernten, Radieschen und Salat können Sie wieder nachsäen. Tomaten sollten Sie regelmäßig ausgeizen, dass fördert die Fruchtqualität.

Für die Herbst- und Winterernte pflanzen Sie jetzt Lauch und Kohl. Beim Lauch sollten Sie darauf achten, dass er in 10 cm tiefe Furchen gesetzt wird und der Abstand zwischen den Reihen 30 Zentimeter nicht unterschreitet. Sobald die Pflanzen angewachsen sind, können Sie die Furchen eingeebnen. Damit Sie schöne lange weiße Schäfte erhalten, können Sie den Lauch dann im August mit Erde anhäufeln.

Jetzt müssen Sie alle Pflanzen immer gut gießen und auch der Rasen braucht einen regelmäßigen Schnitt.