Umso besser man seine Lederschuhe pflegt, umso länger hat man auch etwas von ihnen. Leder ist ein Qualitätsprodukt und dementsprechend auch recht pflegeintensiv. Grundsätzlich lautet die Faustformel: waschen, fetten und dann imprägnieren.

Hier nun ein paar Tipps und Tricks für die Lederpflege Ihrer Schuhe. Bereits vor dem ersten Tragen sollten Lederschuhe imprägniert werden. Hierbei sollte man aber im Hinterkopf behalten, dass Leder trotz Imprägnierung wasserabweisend aber niemals wasserdicht ist. Da Leder Zeit zum Atmen braucht, sollten die Schuhe daher nicht drei Tage nacheinander getragen werden. An den „Ruhetagen“ helfen Schuhspanner Lauffalten zu minimieren und die Schuhe in Form zu halten.

Reinigen

Je nachdem wie schmutzig die Schuhe sind, sollte zuerst eine trockene Grobreinigung vorgenommen werden, damit man nachher bei der Nassreinigung den Dreck nicht tiefer in das Leder einreibt. Für die Trockenreinigung eignet sich am besten eine Kreppbürste. Stromlinienförmig sollte man dann den groben Dreck vom Schuh schrubben. Vermeiden Sie kreisende Bewegungen, da dies an einigen Stellen des Schuhs zu einer Überstrapazierung des Leders führen kann.

 

Danach kann man mit der Nassreinigung fortfahren. Schäumen Sie einen normalen Schwamm mit Lederseife im warmen Wasser auf und reinigen Sie damit das Oberleder der Schuhe. Wringen Sie den Schwamm gut aus, denn man sollte darauf achten, dass keine Durchnässung des Leders erfolgt.

 

Fetten

Nachdem Waschen sollten Sie die Schuhe erst mal trocknen lassen. Da Wärme Lederschuhe beschädigen kann sollte man diese nie mit direkter Hitze, sondern auf natürlich Weise trocknen. Sind die Schuhe trocken, kann man mit dem Einfetten beginnen. Hierfür eigenet sich Schuhcreme oder Schuhwachs.

 

Imprägnieren

Anschließend sollte man dann seine Lederschuhe imprägnieren. Dies verleiht den Schuhen einen extra Schutz gegen Nässe und Dreck. Man kann diese Pflegesprays heutzutage in jedem Fachhandel finden.

 

Polieren

Zu guter Letzt kommt dann das Polieren, um die Schuhe wieder auf Hochglanz zu bringen. Egal ob elegante Damenschuhe oder robuste Herrenschuhe, hier reicht ein einfacher Nylonstrumpf. Für die Herren unter Ihnen: diese kann man für wenig Geld mittlerweile bereits in den meisten Supermärkten kaufen. Man(n) muss also nicht in den Fachhandel. Durch das Reiben vom Nylon wärmt sich die Schuhcreme auf und kann somit besser und tiefer ins Leder einziehen.

für weitere Informationen hier klicken