Super für jeden Kindergeburtstag oder zwischendurch zum Snacken 🙂 Da essen auch die Kleinsten liebend gern gesunde Sachen…! Das Auge isst ja schließlich mit 😉

 

 

 

 

Zutaten:

Gouda am Stück

Eier

Tomaten

Cocktail-Tomaten

Radieschen

Frischkäse

Schnittlauch

Paprika

Babybel

Pumpernickel (klein, rund)

Weintrauben

Mini-Frikadellen

Paprika-Pulver

Schaschlikspieße und Zahnstocher

 

Für die Fliegenpilze:

Die Eier kochen, abkühlen lassen und auf eine Platte stellen. Tomaten (normal große) halbieren und aushöhlen. Mit Frischkäse füllen und als Deckel auf das Ei setzen und leicht andrücken. Mit einem Wattestäbchen Frischkäse auf die Tomate „tupfen“, so dass es wie ein Fliegenpilz aussieht!

Für die Mäuse:

Die radieschen waschen und das Grün größtenteils entfernen. Ein kleines Stück „als Nase“ dran lassen. Das Wurzelende hinten ebenfalls dran lassen, das ist der Mäuseschwanz 😉 Unten vom Radieschen 2 dünne Scheibchen abschneiden. Oben -ein Stück über dem Näschen- eine Einkerbung machen und die beiden abgeschnittenen Scheibchen als Ohren hineinstecken. Ebenfalls auf die Platte zu den Fliegenpilzen legen.

[adrotate banner=“39″]

Für die Grasbüschel:

Den Frischkäse in eine Schüssel geben und gut umrühren, so dass er cremig wird. 1 TLFrischkäse auf die Platte klecksen. Schnittlauch waschen und in ca. 5-6cm lange Halme schneiden. Diese als Büschel in den Frischkäse stecken.

Für die Kartofffel-Käfer:

Die runden Mini-Pumpernickel bildern die Grundlage. Dann die Babybels der Fläche nach halbieren, hinten ein kleines Dreieck ausschneiden und darauf legen. Ein Wattestäbchen in Paprika-Pulver tauchen und damit Punkte auf den Babybel drücken. Als Fühler 2 kurze Schnittlauchhalme vorne reinstecken.

[adrotate banner=“39″]

Für die Marienkäfer:

Die Cocktailtomaten bei ca. 2/3 aufschneiden und aushöhlen. Die größere Hälfte mit Frischkäse füllen. Die Kleinere halbieren und die beiden Teile als Flügelchen auf den Frischkäse drücken. 2 kurze Schnittlauchhalme als Fühler reinstecken. Mit einem Wattestäbchen Frischkäse auf die Flügel „tupfen“, das sind die Punkte des Marienkäfers!

Für die großen Spieße:

Gouda und die Paprikaschote in mundgerechte Würfel schneiden. Weintrauben waschen. Alles abwechselnd auf einen halbierten Schaschlik-Spieß stecken.

Für die kleinen Spieße:

Unten eine kleine Frikadelle aufspießen (auf Zahnstocher), dann steht der Spieß stabil. Dann jeweils Weintraube und Käsewürfel draufstecken.

Fertig 🙂 Ist etwas Aufwand, aber kommt seeehr gut an!

Gutes Gelingen & Guten Appetit 🙂