© henryart - Fotolia.com

Dieses Rezept habe ich von einem Freund. Es ist in der Zusammenstellung etwas ungewöhnlich. Sie werden erstaunt sein, wie toll die Kirschen mit dem Käse harmonieren. Achten Sie darauf einen wirklich herzhaften Schnittkäse auszuwählen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Rinderrouladen
  • 150 g würziger Schnittkäse
  • 2 Esslöffel Senf
  • 1 Esslöffel gehackte Pinienkerne
  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • 1 kleines Glas (425 ml)  Süßkirschen
  • 500 Rinderbrühe
  • dunkler Soßenbinder
  • Pflanzenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Den Käse für die Rouladenfüllung in feine Streifen schneiden und mit dem Senf sowie den Pinienkernen vermischen. Die Rouladen salzen, pfeffern und mit der Käse-Senf-Masse bestreichen. Die Rouladen zusammenrollen und mit Holzspießen fixieren.

Das Öl in einem Brattopf erhitzen. Die Rouladen darin scharf anbraten. Den  Bratenansatz mit Kirschsaft ca. 100 ml vom Kirschsaft lösen und den Saft dann wieder reduzieren. Braten sie die Rouladen so richtig gut an und reduzieren Sie die Soße 2 bis 3x mit der Rinderbrühe zum Ablöschen. So erhalten Sie gut braune Rouladen und einen wirklich guten Bratenfond. Dann die restliche Rinderbrühe auffüllen und die Rouladen zugedeckt ca. 70 Minuten schmoren lassen. GGf. etwas Rinderbrühe nachfüllen.

Vor dem Servieren die Cranberrys zu den Rouladen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Senf würzen und wenn notwendig mit Soßenbinder etwas andicken. Die Rouladen dann zusammen mit den Kirschen servieren. Für die Beilage empfehle ich Röstis.