Gerade in der kühleren Jahreszeit kennen das Problem wohl viele: Von Innen beschlagene Scheiben, die dann bei Frost evtl. sogar von Innen frieren. Eine Hilfe hier, außer den reltiv teuren käuflich zu erwerbenden Autoentfeuchtern, ist Salz. Salz zieht bekanntlich Feuchtigkeit an.

Entweder man nimmt man eine Schale/Schüssel und füllt sie mit Salz. Dieses stellt man dann über Nacht aufs Amaturenbrett.

Man kann sich aber auch ein kleines Leinen- oder Baumwollbeutel nehmen, ist auch ganz einfach selber aus Stoffresten zu nähen, und füllt diesen mit Salz.  So einen Beutel kann man dann auch problemlos dauernd irgendwo im Auto verstauen und bei Bedarf rausholen und aufs Amaturenbrett legen.

 

Das Salz zieht dann, wie schon geschrieben, die Feuchtigkeit an und wird auf Dauer dann auch hart durch die Feuchtigkeit. Dann ist es Zeit neues Salz einzufüllen.