Lachs ist einer der edelsten Fische. Die Zubereitung ist einfach und doch sollte der Zubereitung von Lachs etwas Aufmerksamkeit geschenkt werden. Lachs sollte nie gekocht, sondern nur pochiert werden. So behält er sein ganzes Aroma.

Pochieren bedeutet gar ziehen in heißer Flüssigkeit.

Für 500 g Lachsfilet benötigt man den Saft einer Zitrone und einen Teelöffel Salz. Beides gehen Sie in einen ausreichend großen Topf mit kochendem Wasser. Den Topf nach dem Kochen des Wassers vom Herd nehmen und das Filet mit einer Schaumkelle in das heiße Wasser legen. Die Lachsfilet im zugedeckten Topf nun etwa 5 Minuten ziehen lassen, herausnehmen und anrichten.

Wenn Sie eine Soße dazu möchten, dann nehmen Sie etwas vom Sud ab, würzen mit Salz und Kräutern und geben zum Abschluss noch einen Esslöffel Crème fraîche dazu.

Zu Lachs passen Dillkartoffeln oder auch Nudeln sehr gut.