Zutaten:

1 Beutel Reis

3 rote Paprikaschoten

300g Hackfleisch, gemischt

1 Brötchen

1 Ei

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Paniermehl

Salz, Pfeffer, Paprika, Curry

1 kl. Dose Tomatenmark

100g Katen-Schinkenwürfel/Speckwürfel

zum Andicken Mehl-Wasser-Mischung

 

Das Brötchen zunächst in W asser aufweichen. Das Hack in eine Schüssel geben, eine Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden und zufügen. Dann das Ei sowie das Paniermehl hinzu und kräftig würzen. Alles gut vermengen.

Die Paprikaschoten waschen, Den Strunk von oben rausschneiden und in aushöhlen, alle Kerne mit Wasser gut rausspülen. Dann die Hackfüllung mit einem kleinen Löffel hineindrücken.

Die gefüllten Paprikas in einem Bräter mit etwas Margarine gut anbraten, immer wieder etwas Wasser aufgießen (aber nicht zuviel) so dass ein schöner Sud entsteht. Die Konoblauchzehen in sehr feine Würfel schneiden und in den Bräter zu den Paprikaschoten geben. Ebenso die Speckwürfel nach dem ersten anbraten zufügen.

Die Paprikaschoten brauchen etwa knappe 30 Minuten zum fertig garen. Zwischendurch immer wieder wenden,  scharf anbraten lassen und wieder und wieder etwas Wasser aufgießen.

Wir lassen die Paprikaschoten immer leicht bissfest, damit sie nicht matschig sind und zerfallen. Aber das kann man je nach Geschmack variieren und ggf. die Garzeit entsprechend erhöhen.

Sobald die Paprikas fertig sind aus dem Bräter nehmen und beseite stellen. Nochmals Wasser in den Bräter geben, so dass sich alles angeschmorte vom Boden löst. In einem kleinen Shaker eine Mehl-Wasser-Mischung zum Andicken herstellen und damit die Soße andicken. Für den Geschmack das Tomatenmark zugeben. Meist ist die Soße durch die Schinkenwürfel schon sehr salzig. Auf jeden Fall vor dem würzen abschmecken und dann ggf. nachwürzen!

Den Beutel Reis natürlich wie gehabt nach Packungsanleitung kochen. Fertig!

Gutes Gelingen & Guten Appetit 🙂