..mit Bisquit und Frischkäsecreme 🙂
Sooo lecker, fruchtig, frisch und gar nicht so schwer wie es vielleicht auf den ersten Blick aussieht!!! *mjam*

 

 

 

 

Zutaten:
(für 4 Portionen)

4 Eigelbe

2 Eiweiße

100g Zucker

1 Prise Salz

1 TL abgeriebene Orangenschale (Bio)

50g Mehl

200g Frischkäse

2 EL Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

2 EL frisch gepresster Zitronensaft

200g Sahne

500g Erdbeeren

 

Zubereitung:

Für den Teig die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers, Salz und der Orangenschale schaumig schlagen.

Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen und unter die Eigelbmassen heben (nicht mixen!). Nun das Mehl in die Masse sieben auf langsamer Stufe oder noch besser mit dem Handquirl einrühren, so dass keine Klümpchen entstehen.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech gleichmäßig verteilen und auf etwa 170/180 Grad etwa 10 Minuten backen. Bisquit sollte nicht länger als nötig backen, sonst wird er trocken und fest. Und wir wollen ihn weich und saftig. Er soll nicht braun werden, sondern gelblich bleiben. Mir ist er beim ersten Mal auch leider etwas zu dunkel geworden. Aber man lernt ja dazu 😉
…und hell schmeckt definitiv besser![adrotate banner=“39″]

Nun den Frischkäse mit dem Vanillezucker und 1 EL Zitronensaft glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Frischkäsecreme heben. Die Masse kalt stellen.

In der Zwischenzeit 200g der Erdbeeren mit Puderzucker und dem restlichen Zitronensaft pürieren. Die übrigen Erdbeeren vierteln.

Den bereits abgekühlten Bisquit in 16 etwa gleichgroße Stücke schneiden. Nun schichtweise belegen:
1. Bisquit und etwas Puderzucker
2. Frischkäse-Sahne-Creme
3. Erdbeerstückchen
4. Erdbeer-Zitronensoße
5. Bisquit / Puderzucker
6. …etc. 🙂

Jede Portion besteht aus 4 Bisquit-Stückchen. Alles bis auf den obersten werden wie beschrieben belegt. Oben kommt nur Puderzucker, die Erdbeer-Zitronen-Soße und einige Erdbeerstücken drauf. Fertig!

Gutes Gelingen & Guten Appetit :)[adrotate banner=“39″]