Es gibt viele Haushaltstipps, um die verschmutzten, gerne von Kinderhände verschmierte oder vielleicht sogar von vorbeifliegendem Vogelkot befleckte Fenster zu reinigen.

In der Regel hat man dafür einen Schwamm oder einen Lappen, mit welchem man zunächst die Fenster einseift. Anschließend wird das aufgetragene Seifenwasser mit einem Abzieher wieder entfernt, wobei ein Großteil davon das Fenster herunter läuft, anschließend sich erst auf dem Fensterrahmen breit macht und dann seinen Weg weiter nach unten auf die Fensterbank oder bei geöffnetem Fenster direkt den Weg auf den Boden sucht. Natürlich kann man diese Fläche großräumig mit Zeitung auslegen und sich hier eine mühevolle Bodenreinigung sparen.

Die einfache Reinigung

Die Firma Kärcher hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Reinigungswege so weit wie möglich zu vereinfachen und mit dem Kärcher WV 50 Fenstersauger  einen Haushaltshelfer entwickelt, der den Arbeitsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Die Reinigungsablauf ist mit diesem Fenstersauger sehr vereinfacht.

Das Reinigungspaket besteht von Grund auf aus zwei „Arbeitshilfen“. Zunächst nutzt man eine Sprühflasche mit aufgeschraubten Microfaserwischer, um die Fensterscheibe mit Seifenwasser dosiert zu benetzen. Hartnäckiger Schmutz kann anschließend mit dem Microfaserwischer angegangen und gelöst werden. Die Mischung des Seifenwassers ist übrigens aufgrund der vordosierten Fläschchen sehr einfach!

Im Anschluß kann man mit dem eigentlichen Fenstersaugen beginnen. Die Scheibe wird abschließend gesäubert, indem man das Seifenwasser geradezu aufsaugt. Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt daran, dass durch das Aufsaugen mit dem Akku-Fenstersauger anstatt dem Abziehen ein streifenfreier Glanz auf den Fenster entsteht. Das aufgesaugte Wasser wird in einem Tank gespeichert, der 100 ml Wasser aufnehmen kann.

Interessant ist bei Geräten mit integrierten Lithium-Ionen-Akku immer die Laufzeit, wobei diese nach einer dreistündigen Aufladung für eine Fläche von 40 bis 60 qm, also 15 bis 20 Fenster absolut ausreichend ist.

Natürlich ist der Fenstersauger nicht ausschließlich für Fenster sondern auch für andere glatte Flächen wie beispielsweise Fliesen, Spiegel und andere Glasflächen geeignet.

 

 

Gewinnspiel

Aktuell werden auf der Facebook-Seite von Kärcher unter dem Motto „Mehr Zeit für mich – Möchten auch Sie einen Fenstersauger WV 50 testen und mit Kärcher einen 25h Tag genießen?“  gleich 100 Kärcher WV 50 Fenstersauger verlost. Um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen muß man zunächst Facebook-Fan von Kärcher werden.

Die anschließende Bewerbung erfolgt über eine Umfrage, bei der man beschreiben soll, wofür man die durch die Kärcher Haushaltshilfen frei gewordene 25. Stunde des Tages nutzen würde.

Unter allen bis zum 08.04.2013 eingegangenen Teilnahmen werden schließlich die 100 Fenstersauger verlost! Diese dürfen natürlich nicht nur getestet sondern auch behalten werden!

 

gesponserter Artikel