Zutaten:

4 Gänsekeulen

1 Bund Suppengrün

2 Gläser Gänsefond

3 Zwiebeln

1 1/2 Äpfel

Salz, Pfeffer, Paprika

Majoran, Thymian

Zimt

etwas Öl

Mehl, Wasser

Zahnstocher, Bratenband

 

Die Gänsekeulen waschen und trocken tupfen. Dann mit Zahnstochern und Rouladen-/Bratenband die Haut so weit über die Unterseite der Keule ziehen wie möglich. Fixieren und festknoten. So bleibt das Fleisch schön saftig! Die Unterseite vorher mit etwas Paprika würzen.

Dann die Keulen rundum mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Suppengemüse und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in den Bräter geben. Die Gänsekeulen auf dieses Gemüsebett legen und 1/2 Glas Gänsefond dazugießen.

Im Backofen auf etwa 170 Grad garen lassen. Die Gesamtgarzeit beträgt um die 3 – 3,5 Stunden.
Nach einer Stunde jeweils die Keulen mit einer Öl-Salz-Pfeffer-Mischung bestreichen und wieder reinschieben. Wenn nötig etwas Gänsefond aufgießen.

Nach 3 – 3,5 Stunden Garzeit die Keulen herausnehmen und den Bräter auf den Herd stellen, um die Soße zuzubereiten. Vorher das Fett abschöpfen! restlichen Gänsefond zufügen und erhitzen. Die Soße mit einer Mehl-Wasser-Mischung andicken. Fertig!

Am besten mit Rotkohl und Klößen servieren.

Gutes Gelingen & Guten Appetit 🙂