[adrotate banner=“44″]Zitrone hilft gut bei Erkältungen, eignet sich als Reinigungsmittel und dank des hohen Säure- und Vitamingehaltes auch sehr gut für eine Vielzahl von Hautproblemen.

  • Altersflecke lassen sich durch Betupfen mit Zitronensaft aufhellen. Den Zitronensaft auf die betreffenden Stellen tupfen und 15 Minuten einwirken lassen. Abwaschen und nach 2 bis 3 Stunden oder am nächsten Tag wiederholen.
  • Stellen Sie ihre Gesichtsmaske selbst her. Den Saft einer Zitrone mit 60 ml Oliven- oder Mandelöl vermischen. Diese Maske löst abgestorbenen Hautpartikel und ist ein guter Feuchtigkeitsspender.
  • Gegen Schuppen auf der Kopfhaut reiben Sie täglich 2 Esslöffel Zitronensaft ein. Danach mit lauwarmen Wasser wieder ausspülen. Zum Abschluss das Haar mit 250 ml Wasser vermischt mit 1 Teelöffel Zitrone spülen.
  • Ihre Fingernägel werden mit Zitrone schön sauber und weiß. Weichen Sie ihre Fingernägel ca. 5 Minuten in 250 ml Wasser vermischt mit dem Saft ein Zitrone ein. Dann die Nägel mit der Innenseite der Schale abreiben. Die Hände abtrocknen und mit einer leichten Handcreme pflegen.
  • Gegen Falten hilft die Zitronentinkur. 250 Milch, 2 Teelöffel Zitronensaft und 1 Esslöffel Weinbrand aufkochen. Den Sud auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und die Haut damit einreiben. Nach dem Trocknen gut abwaschen und mit einer leichten Feuchtigkeitscreme pflegen.
  • Mit Zitronensaft und etwas Zucker lassen sich abgestorbenen  Hautzellen abrubbeln. Ideal für Dekoltee und Gesicht!