Kopfschmerzen können sehr belastend sein. Es gibt natürlich in der Apotheke jede Menge von Schmerztabletten. Wer aber darauf verzichten möchte, dem kann ich dieses Hausmittel sehr empfehlen.

Bei Migräne und anderen gefäßbedingten Kopfschmerzen helfen abends erst ein warmes Fußbad, dann kalte Kompressen auf Stirn und Nacken und sich dabei eine Tasse frischen Ingwertee gönnen.

Das warme Fußbad zieht das Blut in die unteren Körperteile und senkt damit den Druck in den Blutgefäßen im Kopf. Die kalten Kompressen auf Stirn oder Nacken ziehen die Blutgefäße im Kopf zusammen und reduzieren den Blutfluss. Das Fußbad sollte so heiß wie möglich sein und ca. 30 Minuten dauern. Für die Kompressen brauchen Sie nur einen Waschlappen in kaltes Wasser legen, auswringen und auflegen.

Für den Ingwertee verwenden Sie bitte frischen Ingwer. Nur die erfrischende Schärfe entfaltet diese heilsame Wirkung. 2 Esslöffel geriebenen Ingwer mit 750 ml heißem Wasser übergießen und 4 bis 5 Minuten ziehen lassen. Dann abgießen und möglichst heiß in kleinen Schlücken trinken.