Kräuter werten nicht nur viele Gerichte auf, sie eignen sich auch ganz hervorragend  für die Haarpflege. Eine Rosmarin-Haarkur beispielsweise wirkt fettigem Haar entgeben, gibt dem Haar Glanz und betont außerdem die natürliche Farbe. Es eignet sich als Ersatz für milde medizinsche Shampoos.

Zutaten

1 Tasse (250 ml) frische Rosmarinzweige

5 Tassen (1200 ml) Stilles Mineralwasser

Zubereitung

  1. Die Rosmarinzweige mit dem Stillen Wasser in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Rund 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln und anschließend im Topf abkühlen lassen.
  2. Anschließend den Sud durch ein Sieb in eine saubere Flasche gießen. Die so hergestellte Rosmarin-Haarkur kann nun nach einer Haarwäsche als Spülung verwendet werden.