Viele von euch werden es sicherlich schon mehrmals erlebt haben.  Die Nase blutet, doch wie soll man da am besten vorgehen, um schlimmeres zu verhindern?

Zunächst sollte man erst einmal Ruhe bewahren. Wichtig ist, dass man sich aufrichtig hinsetzt und den Kopf leicht nach vorne beugt, damit das Blut nicht in den Rachen laufen kann. Dies kann nämlich dazu führen, dass man keine Luft mehr bekommt oder einem übel wird.

Danach sollte man nach Möglichkeit ein kaltes Tuch auf den Nacken legen, damit die Blutung schnell aufhört. Generell ist es aber so, dass die Blutung schon nach wenigen Minuten verschwindet. Sollte die Blutung nicht aufhören, so sollte man schnellstmöglichst einen Notarzt aufsuchen.

Nasenbluten entsteht öfters in der Winterzeit, wenn man eine Erkältung hat und die Schleimhaut trocken ist.

Um Nasenbluten vorzubeugen hilft es:

– Luftbefeuchter im Winter

– Nicht so kräftig schnäuzen beim Naseputzen

– Bluthochdruck häufig checken