textilpflegesymbol-haushaltstippKleidung und andere Textilien richtig zu Pflegen ist eine Kunst für sich. 

Jeder Stoff reagiert auf die Behandlung, sei es die Reinigung, Trocknung oder auch das Glätten, anders. Es bedarf daher einer Menge Erfahrung um zu wissen, welche Kleidungsstücke verschiedener Materialien gemeinsam gereinigt werden dürfen und in welcher Stufe die einzelnen Hemden, Blusen und Hosen mittels Bügeleisen geglättet werden können, ohne dass diese einen Schaden davon tragen!

Dass es ganz ohne fremde Hilfe sicher selten funktioniert, haben die Textilienhersteller schon sehr frühzeitig erkannt und bieten über die Textilpflegesymbole einen entscheidenden Hinweis im Umgang mit eigenen Kleidungsstücken. Im Jahr 1963 wurden die Textilpflegesymbole in Europa durch die Internationalen Organisation für Textilpflegekennzeichen eingeführt.  Beachtet man die Vorgaben auf den Symbolen, ist eine lange Freude an den starken Farben und der guten Verarbeitung des entsprechenden Kleidungsstücks garantiert.

In der Regel finden sich auf einem eingenähten Etikett insgesamt 5 Symbole, welche wichtige Hinweise zu folgenden Bereichen geben:

  • Waschen
  • Bleichen
  • Bügeln
  • Professionelle Textilpflege
  • Trocknen

Jetzt hast Du zwar den Hinweis, dass einiges bei der Textilpflege zu beachten ist, kannst aber mit den Symbolen immer noch nicht so richtig viel anfangen? Im Internet findest Du hier eine vollständige Übersicht über alle bekannten Textilpflegesymbole.

Zwei grundlegende Pflege- / Reinigungstipps

Prüfe jede Hemd- und Hosentasche dahingehend, dass sie auch wirklich leer sind, bevor das Kleidungsstück in die Wäschetrommel gelangt. Ein vergessener Kugelschreiber kann beispielsweise zu kaum korrigierbaren Verfärbungen führen. Kleinteile können sogar die Waschmaschine selbst beschädigen.

Schließe alle Knöpfe und Reißverschlüsse! Gerade durch die Reißverschlüsse werden durch die Reibung schnell Fasern gelöst, sodass mit der Zeit deutliche Löcher im Stoff entstehen können.

Beim Trocken solltest Du darauf achten, dass

  • Kleidungsstücke mit Stretch (Elastan)
  • Seide

nicht direkt in der Sonne getrocknet werden, da dies zu Verfärbungen führen kann.

In solchen Fällen helfen Dir die Textilpflegesymbole leider nicht weiter, dies sind grundlegende Dinge, welche man beim Waschen kennen sollte.

Bildquelle: omas-geheimtipp.de

Sponsored Post