Pferdehufe können vor allem bei trockener Witterung schnell austrocknen und einreißen. Selbstgmachtes Hufbalsam hält die Hufe genauso gut in Schuss wie gekaufte Produkte, es ist aber um ein vielfaches preiswerter. Sie brauchen dazu Schmeineschalz aus dem Supermarkt und Holzteer. Holzteer bekommen Sie im Landhandel oder im Internet.

Sie benötigen 500 g Scheineschmalz und 500 g Holzteer.

  • Das Schmalz in einen mikrowellengeeigneten Behälter geben und in der Mikrowelle bei schwacher Hitze zerlassen. Wenn Sie keine Mikrowelle haben geht natürlich auch ein Topf.
  • Den Holzteer zugeben und mit einem Holzlöffel gut untermischen.
  • Den Balsam mit einem weichen 5 cm breiten Pinsel auf die Hufe auftragen.

Diese Mischung hat bei warmen Wetter eine dickflüssige Konsistenz und härtet bei Kälte zu einer festen Paste aus. Diese lässt sich aber in der Mikrowelle oder im Wasserbad wieder geschmeidig machen.