Gerade jetzt im Sommer kommen die Falten im Gesicht voll zur Geltung. Aber wer will das schon. Hier Tipps für ein „fast“ faltenfreies Lächeln:

1. Das Gesicht und Dekolleté im Sommer morgens immer mit Sonnencreme pflegen, mindestens Schutzfaktor 25.

2. Wöchentlich eine Gesichtsmaske aus Honig – Honig macht die Haut weich und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Antioxidantien und andere Stoffe beruhigen die Haut. Das Gesicht gründlich waschen und den Honig auf die Geichtshaut auftragen, Augen aussparen und mit zwei Gurkenscheiben bedecken. 15 Minuten einziehen lassen und alles mit warmen Wasser gut abwaschen. Zum Abschluss kalt waschen, damit die Poren sich wieder schließen. Ihre Haut wird weich und straff.

3. Falten auf der Stirn sind in der Regel nicht nur der Hausalterung, sondern auch einer verspannten Gesichtsmuskulatur verschuldet. Gegen Denkerfalten oder einer Zornesfalte auf der Stirn hilft eine Klebebandkur. Tragen Sie 4 Wochen lang vor dem Schlafengehen eine Feuchtigkeitscreme auf die Falten und wischen Sie die Creme sofort wieder ab. Die Falte mit den Fingern glatt ziehen, mit den Fingern straff halten und mit einem Stück medizinisches Klebeband – gibt es in der Apotheke – fixieren. Die Ränder des Klebebandes sollten über den eingecremten Bereich hinaus gehen, damit es hält. Am Morgen entfernen sie das Klebeband wieder. Durch das Klebeband lernen ihre Gesichtsmuskeln sich wieder zu entspannen.