Auch wenn die Töpfe und Pfannen vor dem Spülen gut geleert werden, es verbleiben immer noch Reste, die sich gern im Abflussrohr ansammeln.

Auch der Abfluss in der Badewanne oder der Dusche ist immer mal wieder verstopft. Reste von Shampoos und Haare bleiben auch bei sofortigem Nachspülen im Abfluss kleben.

Diese Verklebungen können Sie ganz bequem mit einem selbst hergestellten Rohrreiniger beseitigen. Einfach 1 x im Monat in Bad und Küche die nachfolgende Mischung in die Abflüsse geben. Das Rezept reicht für 3 Abflüsse:

Sie benötigen
180 g Natron
180 g Salz
45 g Weinstein und 3 x 240 ml kochendes Wasser

  • Das Natron mit dem Salz und das Weinsteinpulver in ein sauberes Schraubglas geben, fest verschrauben und gut schütteln, bis alles gut vermischt ist.
  • Ca 1/3 der Mischung in den Abfluss geben und das kochende Wasser nachgießen
  • Etwa 5 Minuten einwirken lassen, bis die Balsenbildung aufhört, dann 2-3 Minuten mit kaltem Wasser gut nachspülen.

Dieses Pulver ist durch die chemische Reaktion zwischen dem basischen Natron und dem sauren Weinstein sehr kraftvoll. Vorsicht beim Zugießen des Wassers. Die Reaktion kann sehr spritzen und es wird Kohlendioxid freigesetzt. Drehen Sie den Kopf weg! Achtung – das Pulver vor neugierigen Kinderhänden sichern. Am Besten immer nur soviel herstellen, wie Sie sofort verbrauchen.