Zutaten für vier Portionen:

je 1 rote und eine gelbe Paprikaschote

150g Champignons

100g Glasnudeln

2 EL Öl

100g Rinderhackfleisch

1 Bund frisch gehackter Koriander

1 TL frisch geriebener Ingwer

2 EL Sojasauce

Salz, Pfeffer

8 Teigblätter für Frühlingsrollen

1 Eiweiß

1 Liter Frittieröl

Asia-Dip (FP) zum Servieren

 

Zubereitung:

Als erstes werden die Paprikaschoten geputzt, gewaschen, getrocknet, entkernt und in dünne Streifen geschnitten.

Danach werden die Champignons geputzt, feucht abgerieben und fein gewürfelt. Die Glasnudeln werden in einer

Schüssel mit kochendem Wasser übergegossen und 5 Minuten ziehen gelassen. Dann das Wasser abgießen.

 

Als nächstes wird das Öl erhitzt und die Paprikastreifen mit den Pilzen und dem Hackfleisch darin unter Rühren gebraten.

Die abgetropften Glasnudeln, den Koriander, den Ingwer und die Sojasauce dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Nun werden die Teigblätter ausgelegt und die Ränder mit dem verquirltem Eiweiß bestrichen. Die Füllung wird darauf

verteilt und die Teigblätter zusammen gerollt, die Nahtstelle ebenfalls einstreichen.

 

Zum Schluss wird das Frittieröl in einem hohen Topf oder einer Fritteuse erhitzt und die Frühlingsrollen darin knusprig

ausgebacken. Das Ganze auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Dip servieren.